Sony Tablet S – Test

Tabletvergleich.at 28. März 2012 0

Sony Tablet SSony möchte mit dem ersten hauseigenen Tablet PC direkt durchstarten. Dabei setzt der japanische Konzern nicht auf das klassische Brett-ähnliche Design. Das Sony Tablet S erinnert eher an ein aufgeschlagenes Magazin. Denn es ist am hinteren Ende in etwa doppelt so dick wie vorne. Obwohl es dadurch etwas dicker wird, liegt das Sony S erstaunlich angenehm in den Händen. Als weiteres Extra bringt der Hersteller einen eigenen App Store mit, welcher alte Playstation Spiele führt.

  • Höhe: 174,3 mm
  • Breite: 241,2 mm
  • Tiefe (vorne): 10,1 mm
  • Tiefe (hinten): 20,6 mm
  • Gewicht: 598 Gramm

Display:

  • Displaygröße (cm): 23,8 cm
  • Displaygröße (Zoll): 9,4″
  • Auflösung: 1280 x 800 WXGA
  • Hintergrundbeleuchtung: LED
  • Typ: Farb-TFT-LCD
  • Touchscreen

Speicherkapazität:

  • 16 GB / 32 GB

Prozessor:

  • 1,0 GHz
  • NVIDIA Tegra 2

Batterie:

  •  Laufzeit lt. Hersteller: 7 Stunden
  • Ladezeit lt. Hersteller: 5 Stunden
  • Lithium-Ionen Akku

Kopfhörer:

  • Kopfhöreranschluss: Ja

Betriebssystem:

  • Android 3.1 (aufrüstbar bis 3.2)

Schnittstellen (Wireless):

  • WLAN IEEE 802.11b/g/n
  • Bluetooth 2.1 + EDR
  • Infrarot

Unterstützte Formate:

Audio:

  • AAC, mp3, WAV, WMA, WMA Pro, FLAC, MIDI, Ogg Vorbis

Video:

  • H.263, H.264/AVC, MPEG-4, WMV

Bild:

  • JPEG, GIF, PNG, BMP, WBMP
  • GPS
  • Rückkamera: 5 MP (Auflösung 2592 x 1944)
  • Vorderkamera: 0,3 MP VGA Webkamera
  • 3-Achsen-Beschleunigungssensor
  • Gyrosensor
  • Digitaler Kompass
  • Umgebungslichtsensor
  • SD-Karten Slot
  • 1x Hi-Speed micro-USB 2.0
    • Tablet
    • Netzteil
    • Netzkabel
    • Tragegurt
    • Bedienungsanleitung

Sony Tablet SNeuartiges Design mit 9,4 Zoll

Das Sony Tablet S ist der Versuch, die bis jetzt gesetzten Standards zu durchbrechen. So besitzt es nicht wie üblich ein 10.1 Zoll Display, sondern es begnügt sich mit 9,4 Zoll. Bei einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel liefert der Touchscreen aber genauso viel wie die Konkurrenz. Einen riesen Pluspunkt holt sich das Display dadurch ab, dass es kaum spiegelt. Hier ist auch die Bauart dafür verantwortlich, denn legt man es auf den Tisch, liegt es automatisch etwas schräg. Dies kommt dem Tablet sehr zu gute.

Sony Tablet STegra 2 und 600 Gramm

Mit 600 Gramm gehört der Tablet PC zwar nicht zu den leichtesten seiner Art. Der Wert ist aber auch nicht überdurchschnittlich und somit durchaus akzeptabel. Das Design ist wie bereits  erwähnt etwas neues, jedoch durchaus positiv gemeint. Im Inneren des Tablets arbeitet ein Tegra 2 Prozessor von Nvidia mit 1,0 GHz. Beim Speicherplatz muss man sich zwischen 16 und 32 Gigabyte entscheiden. Zwar ist es möglich eine SD-Karte über den vorhandenen Kartenplatz zu verwenden. Allerdings wird diese nicht als Speichererweiterung angesehen und dient somit lediglich zum Datenaustausch.

Desweiteren befinden sich zwei Kameras mit an Bord. Die Kamera auf der Rückseite macht Bilder mit einer Auflösung von 5 Megapixel. Dabei hat uns die Bildqualität positiv überrascht. Zusätzlich zum erwähnten SD-Karten Slot gibt es noch die Möglichkeit für eine USB-Verbindung.Sony Tablet S

Playstation zertifizierter Shop

Ein besonderes Extra ist Sonys hauseigener Playstation zertifizierter App Laden in welchem man unter anderem alte Playstation Spiele wiederfindet. Von Haus aus befinden sich „Crash Bandicoot“ und „Pinball Heroes“ auf dem Tablet S. Es gibt zwar im Spiel eine digitale Steuerung, allerdings vermisst man die gewohnte klassische mechanische Steuerung. Ansonsten arbeitet das System zuverlässig, lediglich ab und zu machen sich kleinere Ruckler im Menü bemerkbar.

Sony Tablet SDLNA Streaming

Neben WLAN gibt es noch die Möglichkeit per DLNA zu streamen sofern Geräte es unterstützen. Ein weiteres Schmankerl kommt mit dem eingebauten Infrarot Sensor. Damit lässt sich das Sony Tablet S auch als Fernbedienung verwenden. Dabei stellt sich der Tablet PC äußerst gut an. Zusätzlich verfügt das Gerät noch über GPS und einen digitalen Kompass.

Fazit

Sony legt mit dem Tablet S keinen schlechten Start hin. Dabei beeindruckt vor allem das Design, dies hängt jedoch stark vom eigenen Geschmack ab. Das Gerät zeichnet sich ganz klar als Multimediastation ab. Der Fokus liegt hier nicht auf der Mobilität sondern ganz klar für den Einsatz in den eigenen vier Wänden. Dort macht es aber Dank Playstation Zertifikat und Fernbedienungsfunktion ein gutes Bild.

Leave A Response »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen