Samsung antwortet auf Apples iPad Vorstellung

Tabletvergleich.at 8. März 2012 1

Samsung und Apple. Feinde wie sie im Buche stehen. Keiner der beiden lässt eine Gelegenheit aus dem anderen eins auszuwischen.

Wie berichtet, konnte Tim Cook es sich bei der gestrigen iPad Vorstellung nicht nehmen lassen einen Seitenhieb auf Samsung einzubauen. So demonstrierte er mit einem Galaxy Tab, dass Twitter auf dem iPad besser aussieht. Dass dies keineswegs notwendig ist und sicher kein angemessenes Verhalten für einen Profi darstellt, muss man wohl kaum dazu sagen.

Allerdings verhält sich Samsung um nichts erwachsener. So antworteten Sie nach der Präsentation mit unten gezeigtem Bild. Darauf sind die Vorteile des neuen Samsung Galaxy Note 10.1 gegenüber Apples neuem iPad zu sehen.Warum Samsungs Galaxy Note 10.1 besser als Apples iPad ist

Dabei ist unter anderem zu finden, dass Samsungs Tablet PC in der Lage ist zwei Apps gleichzeitig anzuzeigen. Oder auch die Möglichkeit bietet mit einem Stift darauf zu schreiben. Bei Apple sind alle diese Punkte verneint.

Um jedoch das Gesamtpaket zu beurteilen sollte man sich doch ein bisschen mehr ansehen. So müssen auch Android Fans dem iPad gewisse Vorteile zugestehen. So trumpft das neue iPad mit tadellosem Display auf und bietet auch in Sachen Usability immer einwandfreie Bedienung. Aber auch das Galaxy Note hat seine Vorzüge, die unter anderem in oben genannter Abbildung zu finden sind.

Leider finden sich diese Streitigkeiten der beiden Konzerne auch abseits der Funktionsumfänge ihrer Tablets. So streiten sie in allen möglichen Ländern um Patentrechte und versuchen Verkaufsstopps des Konkurrenten zu erwirken. Denn jeder Tag an dem ein Gerät nicht verkauft werden darf, spült bares Geld in die Kassen des Anderen.

Für welchen Tablet PC man sich schlussendlich entscheidet ist letzten Endes Ansichtssache. Ob diese ewigen Sticheleien notwendig sind wage ich zu bezweifeln, mal abgesehen davon erhöht keiner der beiden Streithähne damit seine Reputation.

One Comment »

  1. Marc 10. März 2012 at 15:42 - Reply

    Wobei Samsung bei dem Vergleich vergisst, dass es keine zwei vernünftigen Apps für Android-Tablets gibt 😉

Leave A Response »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen