Motorola Xoom 2 – Test

Tabletvergleich.at 26. März 2012 0

motorola xoom Der Nachfolger vom Motorola Xoom bietet zwar keine bahnbrechenden Neuerungen. Dafür verbessert er das ursprüngliche Xoom an vielen Ecken und Enden. Dabei setzt Motorola auf Bewährtes. Ob dem Motorola Xoom 2 damit aber ein Angriff auf die Tablet PC Spitze gelingt ist eher unwahrscheinlich.

  • Höhe: 253.9mm
  • Breite: 173.6mm
  • Tiefe: 8,8 mm
  • Gewicht: 599 Gramm

Display:

  • Größe: 10,1 Zoll (25,7 cm)
  • Auflösung: 1280 x 800 Pixel
  • TFT Touchscreen
  • Gorilla Glas
  • kapazitiv

Speicherkapazität:

  • 16 GB

Prozessor:

  • 1,2 GHz Dual-Core Cortex A9
  • Tegra 2

Arbeitsspeicher:

  •  1 GB

Batterie:

  •  max. 10 Stunden
  • Li-Polymer

Betriebssystem:

  • Android 3.2 HoneyComb

Schnittstellen (Wireless):

  • WLAN IEEE 802.11 b/g/n
  • DLNA
  • Bluetooth 2.1
  • GPS
  • Flugzeugmodus
  • Rückkamera: 5 MP
  • Vorderkamera: 1,3 MP
  • LED Blitz
  • Video 720p
  • Digitaler Kompass
  • Lagesensor
  • Lichtsensor
    • Tablet
    • Daten- und Ladekabel
    • Netzadapter
    • Anleitung
    • Headset

motorola xoom Großes Display und dabei trotzdem schlank

Das Motorola Xoom 2 besitzt ein 10,1 Zoll großes LED Multitouch Display. Die Auflösung beträgt 1280 mal 800 Pixel. Damit gehört es zu den größeren Tablets. Dabei ist es mit 8,8 Millimeter äußerst schlank. Das Gewicht beträgt ca. 600 Gramm.

Motorola versucht sich mit dem Design von bisher dagewesenen Tablets zu differenzieren. So kommt das Xoom 2 mit abgeschrägten Ecken. Im Inneren arbeitet ein 1,2 GHz Dual-Core OMAP 4430 Prozessor. Desweiteren besitzt das Xoom 1 GB RAM und man muss sich mit 16 Gigabyte Speicher genügen.

Android 3.0 und schneller Browsermotorola xoom

Als Betriebssystem setzt Motorola auf Android 3.0, ob hier ein Update auf 4.0 möglich sein wird, ist unwahrscheinlich. Das System arbeitet zwar zuverlässig allerdings nicht durchgehend flüssig. Außerdem könnte das Gesamtpaket schneller arbeiten. Dafür überzeugt der Webbrowser mit schnellen Ladezeiten.

An Hardware besitzt das Xoom 2 noch eine 1,3 Megapixel Kamera an der Vorderseite, sowie eine 5 Megapixel Kamera auf der Rückseite. Letztere verfügt über einen LED-Blitz. Außerdem gibt es neben einem SIM-Karten Fach noch eine micro-USB Buchse und ein microSD-Karten Fach. Für die Datenübertragung zwischen Tablet und PC gibt es eine eigene Anwendung namens Moto-Cast, diese erinnert sehr stark an Apples Musikprogramm iTunes.

Fernbedienung via Infrarot

Kabellos gibt es zusätzlich noch WLAN und Bluetooth. Sowie die Möglichkeit das Xoom 2 mittels Infrarot als Fernbedienung zu verwenden. Außerdem verfügt das Gerät über GPS und einen digitalen Kompass.

Abschließend sei noch erwähnt, dass es außerdem die Möglichkeit gibt per digitalen Stift Notizen auf dem Tablet zu machen. Desweiteren sollte die gute Qualität der Tastatur hervorgehoben werden. Einzig die Akkulaufzeit ist mit 5 Stunden nicht sehr jedoch. Das Schlimmere ist jedoch die Wiederaufladezeit von bis zu über 7 Stunden. Hier sollte man darauf achten, das Xoom 2 mit dem mitgelieferten Netzteil und nicht über USB aufzuladen. Denn dies geht wesentlich schneller.

Fazitmotorola xoom

Das Motorola Xoom 2 verbessert den Vorgänger jedoch bleiben echte Neuerungen aus. Ebenso ist es fraglich warum Motorola nicht gleich auf Android 4.0 setzt, ist diese Version beständiger in Zukunft. Ebenso ist der Preis relativ hoch gesetzt.

Leave A Response »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen