Microsoft: Windows RT Hersteller und 13 Stunden Akkulaufzeit

Tabletvergleich.at 14. August 2012 1

Microsoft hat sich weiter zu zukünftigen RT-Tablets geäußert. Dabei wurde auch erklärt welche Hersteller für ihre zukünftigen Geräte auf das neue Windows Betriebssystem setzen werden. Außerdem gab es kleine Einblicke in die technischen Details. Darunter werden sich auch Geräte mit 13 Stunden Laufzeit befinden.

Mike Angiulio, zuständiger Manager von Microsoft, schreibt in dem Blogeintrag, dass die Hersteller Asus, Dell, Lenovo und Samsung künftig Tablet PCs mit dem neuen mobilen Windows herstellen werden. Ebenso werden weitere hauseigene Tablets versprochen. Vielleicht auch deswegen findet sich nicht der Name Acer unter diesen Produzenten. Kritisierte Acer Chef JT Wang doch erst kürzlich, die Vorgehensweise von Microsoft.

Asus Tablet mit Windows RT

Die Evolution der Tablet PCs


Ebenso werden in obigem Post, einige zukünftige Hardware-Details bekannt. So ist von Prototypen der Firmen Asus, Dell, Lenovo und Samsung die Rede welche Akkulaufzeiten zwischen 8 und 13 Stunden schaffen. Dadurch wären diese weit über derzeitigem Niveau. Im Standby soll eine Ladung sogar für 13 bis 17 Tage Strom reichen. Ein anderes Gerät soll gerade einmal 520 Gramm wiegen. Ob sich diese Angaben in anderen Details bemerkbar machen werden bleibt abzuwarten. Schließlich schaffen solche Laufzeiten die meisten Tablets aufgrund ihrer starken Hardware Komponenten nicht. Auch die Preise werden eine wichtige Rolle bei dem Kampf um die Marktführerschaft spielen.

Erstaunlich ist vor allem, dass Microsoft selbst die Hersteller ankündigt. Pflegten diese für gewöhnlich die Angewohnheit dies selbst zu tun. Möglicherweise möchte man dadurch vorweg den Kritikern, welche die Surface Tablets ungern als Konkurrenz annehmen möchten, den Wind aus den Segeln nehmen. Dem Käufer kommt diese Tatsache hingegen eher zu Gute. Schließlich belebt Konkurrenz das Geschäft und sorgte dafür, dass sich die Tablet Hersteller in letzter Zeit, mit positiven Ankündigungen überschlugen.

Quelle: msdn.com

One Comment »

  1. Befö 27. September 2012 at 13:08 - Reply

    Man kann ja hier mal nachlesen. Also so wirklich überzeugt bin ich von den vorgeschlagenen Lösungen zum Thema Tablet notebook integration immer noch nicht.

Leave A Response »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen